EPU & KMU SCHUTZSCHILD‎ > ‎Nachlese‎ > ‎

Zertifizierungen

Unternehmer aber auch Mitarbeiter sind heute fast überall mit dem Thema Zertifizierungen konfrontiert.

Mag. Harald Willenig, bluecon, erläuterte in seinem Vortrag den Unternehmern den Sinn und die Wichtigkeit einer Zertifizierung. Willenig: „Zertifiziert kann jeder Betrieb werden ob Landwirtschaft, Gewerbe, Umwelt, Lebensmittel, Profit- und Non Profit Organisationen und so weiter“. Zertifiziert werde durch unabhängige und neutrale Zertifizierungsorganisationen, wobei die Zertifizierung durch Personen mit moralischer Integritität durchgeführt wird. Zertifizierungen dienen auch und insbesondere dazu Schwachstellen aufzudecken und bieten somit einen Ansatz für Verbesserungen oder zum vermeiden von Doppelgleisigkeiten. Im Vertrieb zeigt das Zertifikat dem Kunden den hohen Standard des Betriebes.

Alfons H. Helmel von Incite, der Qualitätsakademie des Fachverbandes Unternehmensberatung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich, erläuterte den Sinn von Personenzertifizierungen, insbesondere von Unternehmensberatern und gewerblichen Bilanzbuchhaltern. Helmel: „Wir überprüfen die Kompetenzen der Bewerber und sehen es als unsere Aufgabe, den Weg zu wettbewerbsentscheidendem Know-how sowie zu entsprechenden Abschlüssen und Zertifikaten zu ebnen. Mit berufsbegleitenden Lehrgängen und Seminaren, internationalen Zertifizierungen und spezifischen Akkreditierungen machen wir ein starkes Angebot, der steigenden Nachfrage nach qualifizierter, ausgezeichneter Ausbildung.

In der Einleitung sprach Kurt Weckl vom Verein Symposion Lindabrunn über sein neustest Projekt, dem "Hackbus", mit welchen im Tal die Bevölkerung besucht wird und über deren Bedürfnisse gesprochen wird. Er hat in diesem Zusammenhang auch sehr klar die Rolle der Kunst als Vorreiter für gesellschaftliche und technische Entwicklungen dargestellt.

Zum Dank für ihre Präsentationen erhielten die Künstlerin und die Referenten von Ing. Kurt Ludikovsky und dem „Founder“ des Schutzengerltales Dietmar Holzinger jeweils einen Schutzengerlanhänger überreicht. 

Durch den Abend führte in bewährter Manier Dr. Roman Schmid.



 

Mag. Harald Willenig, CMC
Inhaber BlueCon Unternehmensberatung
Partner von SGS Austria Controll

 Alfons H. Helmel, MSc, MBA, CMC
Leiter Incite Qualitätsakademie




Die Veranstaltung wurde ermöglicht durch dei Unterstützung folgender Firmen und Organisationen:


     
   wwwwww.gerrarius.at
     Link: Zur Startseite  
 www.waitzgmbh.at  www.vsl.or.at 
 
 
Ċ
Kurt Ludikovsky,
25.10.2014, 01:48
Comments